Datenschutzerklärung

Kontakt

T   + 49 30 – 62 90 85 68
F   + 49 30 – 62 90 85 561
M   info@station-berlin.de

Zum Kontaktformular

Newsletter

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Webseite. In der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie, welche personenbezogenen Daten die STATION 10963 Berlin Veranstaltungen GmbH („STATION-Berlin“) verarbeitet, für welche Zwecke dies erfolgt und wie Sie bestimmten Datenverarbeitungen widersprechen können.

Allgemeine Informationen

1. Name und die Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist
STATION 10963 Berlin Veranstaltungen GmbH
Rudi-Dutschke-Str. 26
10969 Berlin
Telefon + 49 (0)30 62 90 85 68
Fax + 49 (0)30 62 90 85 561
E-Mail info@station-berlin.de

2. Diese Rechte haben Sie

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • ● Recht auf Auskunft,
  • ● Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • ● Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • ● Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • ● Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

3. Externer Datenschutzbeauftragter

STATION-Berlin hat Herrn Marco Tessendorf von der procado Consulting, IT- & Medienservice GmbH, Warschauer Str. 58a, 10243 Berlin, zum externen Datenschutzbeauftragten bestellt. Diesen erreichen Sie per E-Mail unter datenschutz@station-berlin.de.

Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Im Folgenden klären für Sie darüber auf, welche Daten wir von Ihnen erheben und zu welchem Zweck wir dies tun.

1. Beim Besuch unserer Webseite

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseite, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (Zugriffsdaten). Wenn Sie unsere Webseite betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

  • ● Ihre IP-Adresse,
  • ● Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs,
  • ● Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • ● Besuchte Webseite,
  • ● Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • ● jeweils übertragene Datenmenge,
  • ● Website, von der aus Sie zu uns gekommen sind,
  • ● Ihr Browser,
  • ● Ihr Betriebssystem und dessen Oberfläche,
  • ● Sprache und Version Ihrer Browsersoftware.

Im Sinne der verbesserten Stabilität und Sicherheit beim Betreiben unserer Webseite werden Ihre Webseitenaufrufe über die Server des Anbieters Cloudflare umgeleitet. Dies dient der Wahrung des oben beschriebenen berechtigten Interesses. Weitere Informationen darüber, wie Cloudflare mit Ihren Daten umgehen können Sie unter https://www.cloudflare.com/de-de/gdpr/introduction/ erhalten.

2. Bei Kontaktaufnahme per E-Mail oder über das Kontaktformular

Wenn Sie zu uns per E-Mail oder über unser Kontaktformular Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (verpflichtend sind Ihr Name, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse) von uns gespeichert. Sofern die Kontaktaufnahme zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, erforderlich ist, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Anderenfalls ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder zur Vertragsabwicklung. Nach vollständiger Beantwortung Ihrer Anfrage oder Abwicklung des Vertrages werden Ihre Daten entweder sofort gelöscht oder für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage der Speicherung aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c DSGVO.

3. Beim Bestellen des Newsletters

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über Neuigkeiten und kommende Veranstaltungen in der STATION-Berlin informieren. 

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-MailAdresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von einer Woche bestätigen, werden Ihre Anmeldeinformationen automatisch gelöscht.

Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, über Webseite, per E-Mail an datenschutz@stationberlin.de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

4. Einsatz des Versanddienstleisters „Newsletter2go“

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „Newsletter2go", einer NewsletterVersandplattform des deutschen Anbieters Newsletter2Go GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin, Telefon: +49 (0)30- 31199510, Internet: https://www.newsletter2go.de/. Ihre Daten, die Sie uns bei der Anmeldung für den Newsletter zur Verfügung gestellt haben, werden auf den Servern von Newsletter2go in Deutschland gespeichert. Newsletter2go verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann Newsletter2go nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. Newsletter2go nutzt die Daten unserer Newsletter-Empfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben. Newsletter2go ist TÜV-zertifiziert und verpflichtet sich, die Vorgaben der DSGVO einzuhalten. Des Weiteren haben wir mit Newsletter2go einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung i.S.d. Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich Newsletter2go dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Datenschutzerklärung von Newsletter2go finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/datenschutz/.

5. Einsatz des Webdesign-Dienstleisters "Blitzen"

Das Design der Webseite sowie die Optimierung anhand der Nutzungsdaten der Seite werden durch die Webagentur "Blitzen" BLITZEN GmbH & Co.KG Tempelhofer Ufer 23-24 10963 Berlin durchgeführt. Blitzen bekommt zu diesen Zwecken Zugriff auf Nutzerdaten sowie auch personenbezogene Daten betreffend der Newsletter-Anmeldungen. Blitzen wird durch einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO zur datenschutzkonformen Verarbeitung der Daten verpflichtet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten durch Blitzen ist die Wahrung des berechtigten Interesses, einen optimierten Webauftritt zu präsentieren, im Sinne des Art. 6 Abs.1 lit. f) DSGVO.

6. Hosting der Webseite durch Host Europe & datenhain

Das Hosting der Webseite wird extern durch die Firmen Host Europe GmbH Hansestrasse 111 51149 Köln sowie datenhain GmbH Buchholzer Str.1 10437 Berlin durchgeführt. Beide Subdienstleister haben im Zuge Ihrer Dienstleistung im Bereich des Webhostings entsprechenden Zugriff auf die Daten der Webseite sowie auch Anmeldungen zum Newsletter und dem Kontaktformular. Beide Dienstleister wurden durch einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO zur datenschutzkonformen Verarbeitung der Daten verpflichtet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung durch Host Europe sowie datenhain ist die Wahrung des berechtigten Interesses, die Webseite hosten zu lassen, im Sinne des Art. 6 Abs.1 lit. f) DSGVO.

7. Nutzung von Google Fonts

Google Fonts ist eine Dienstleistung und wird von Google Ireland Limited („Google“) zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe von Google Fonts können Schriftarten („Fonts“) auf unseren Webseiten dargestellt werden. Werden Einzelseiten dieser Webseite aufgerufen, wird aus der Fonts-Datenbank jeweils ein Abruf einer Schriftart getätigt. Bei diesem Abruf wird die jeweilige IP-Adresse des Nutzers abgerufen und in pseudonymisierter Form an Google übertragen. Es werden allerdings keine Cookies oder weiteren identifizierenden Merkmale gespeichert oder übertragen. Die beschriebene Verarbeitung erlaubt es, die Schriftarten der Webseiten in der jeweils aktuellsten Form anzubieten und so die Verfügbarkeit der Webseite generell zu erhöhen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir selbst erheben durch die Nutzung des Tools keine personenbezogenen Daten. Google gibt an, die Anfragen zum Abruf von Schriftarten bis zu 365 Tage aufzubewahren. Durch Browsereinstellungen (z.B. Blockieren der API von Google Fonts) kann der Datenverarbeitung widersprochen werden. Dies kann jedoch zur Folge haben, dass die Webseiten nicht mehr korrekt angezeigt werden.

8. Cookies

Neben den oben genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach dem Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein.

Stand: 13.06.2019

UeberUns Seitenbild